Geschichte

Die Geschichte von “Logement De Stoep” geht bis auf 1914 zurück. Das Gebäude diente damals als Dampfpumpmühle „De Blauwe Sluis”. Nach dem Buch „In de ban van Maas en Waal” diente die Pumpmühle (mit Zentrifugalpumpe) mit dem Pumpwerk an der „Rijkse Sluis” für die Entwässerung von De Oude Wetering. Offenbar hat die Pumpmühle nie optimal funktioniert, denn das Wasser hat seinen eigenen Weg Richtung Alphen zu der „Rijkse Sluis” gefunden. So hat die Pumpmühle schon in den sechziger Jahren durch die Ankunft der Diesel-Pumpmühle wie auch Pumpmühle „Bloemers” neben „Tuut” ihre Funktion verloren.

Nachdem das Gebäude jahrelang baufällig wurde, hat Jos van Gruijthuijsen das Gebäude gekauft. In den siebziger Jahren hat er dieses Gebäude umgebaut zu Bar-Dancing „ De Stoep”. Bis Anfang 2000 war „De Stoep” als Ausgehmöglichkeit ein Begriff im Land von Maas und Waal und auch außerhalb. Jetzt hat die Familie Gruijthuijsen das Ganze renoviert und zu einer luxuriösen Ferienwohnung für Gruppen bis 28 Personen umgebaut.